FÜR WORDPRESS TARIFRECHNER Das neue Tarifrechner Plugin wurde speziell für das CMS Wordpress entwickelt und kann von uns oder gemeinsam mit ihrer Agentur an ihr Website Design und Layout angepasst werden. Jetzt automatisiert neue Version 4.0 Kunden gewinnen für Strom-/Erdgas & Kombiprodukte
  • Der Text sollte Angaben darüber enthalten, welche Teile des Webangebot bereits barrierefrei zur Verfügung stehen und welche nicht. Bei den noch nicht angepassten Teilen muss zudem genannt werden, warum sie noch nicht barrierefrei gestaltet sind und ob es Alternativen gibt.

 

  • Es muss möglich sein im Rahmen der Website einer staatlichen, für Barrierefreiheit zuständigen Stelle Rückmeldungen zur jeweiligen Homepage geben zu können. Auf diese Weise können Mängel mitgeteilt und weitere Informationen angefordert werden, die bisher noch nicht barrierefrei zugänglich sind. Dieser Feedback-Mechanismus muss selbstredend barrierefrei gestaltet sein und über eine elektronische Kontaktmöglichkeit (z. B. via Formular oder E-Mail) verfügen.

 

  • Des Weiteren ist es erforderlich das ein Durchsetzungsverfahren ausgewiesen wird, sollte der Website-Betreiber nur unzureichend auf das Feedback seiner Nutzer reagieren. Dazu bestimmen die EU-Mitgliedstaaten für ihr jeweiliges Land eine oder mehrere Beschwerdestellen.

 

  • Es müssen zudem eventuelle Pflichtaufgaben aus dem Recht des entsprechenden Bundeslandes umgesetzt werden.

Die Neuauflage einer Website als barrierefreies Informationsangebot möchte demzufolge gut geplant und technisch einwandfrei realisiert werden. Die Säulen, an denen sich unsere Webdesigner dabei orientieren, stellen die Bedürfnisse der Betroffenen in den Vordergrund: 

  • Wahrnehmung: Die Lesbarkeit der betreffenden Inhalte wird für Nutzer mit eingeschränkter Sicht durch ein responsives Design, das an möglichst viele mobile Endgeräte angepasst ist, und ein hochauflösendes Zoom-System gewährleistet.

 

  • Betriebsfähigkeit: Die Benutzeroberfläche und die Navigation auf einer barrierefreien Website müssen immer sinnvoll und intuitiv nutzbar sein.

 

  • Verständlichkeit: Die bereitgestellten Informationen und Nutzerfunktionen werden in leicht verständlicher, hochdeutscher Sprache zur Verfügung gestellt.

 

  • Vorhersehbarkeit: Die Webseite muss auf Eingaben der User vorhersehbar reagieren.

 

  • Robustheit: Design und Inhalte müssen klar voneinander getrennt sein, damit Content später zu jeder Zeit angepasst werden kann. Darüber hinaus müssen alle gängigen Browser das Webangebot erfassen und darstellen können. Dasselbe gilt für jede Art von nutzerunterstützender Software.

Praxisbeispiele für eine barrierefreie Website 

 

Gestaltung von Texten

Der Text einer Website lässt sich sowohl durch Absätze als auch durch korrekt eingesetzte Überschriften übersichtlicher gestalten. Neben der gewohnten fetten Formatierung, einer gesteigerten Schriftgröße und/oder einer anderen Schriftfarbe gilt es h-Tags zu setzen: Da sind hierarchisch ansteigende Hervorhebungen der jeweiligen Überschriften, wobei mit h1 der Titel bezeichnet wird und dann in absteigender Reihenfolge weitere h2, h3, .. – Zwischentitel die Website untergliedern. Das erleichtert Personen, die einen Screenreader nutzen, der den Text einer Seite laut vorliest, den Inhalt nachvollziehen zu können. Von ähnlicher Wichtigkeit ist die klare Einordnung relevanter Informationen in die zugehörigen Meta-Beschreibungen.

 

 

Visuelle Formatierung des Textes

Bei der Darstellung des Textes sollte eine kognitive Desorientierung aufgrund einer wirren Anordnung von Worten und Bildern vermieden werden. Dies wird durch die gewohnte linksbündige Formatierung des Textes, bei der ein durchgängig gleicher Abstand zwischen Worten eingehalten wird,  gewährleistet. Als leicht zu lesende Schriftgröße werden 14 bis 16 Pixel angeraten. Eine integriertes Vergrößerungssystem überlässt die Nutzern die Entscheidung, in welcher Größe sie den Text lesen möchten.

 

 

Verlinkungen im Text und Farben

Sollen Links im Text verwendet werden, gilt es diese nicht als Internetadresse einzufügen, sondern mit einer aussagekräftigen Wortgruppe zu versehen. Jene benennt zweifelsfrei den Inhalt, zu dem der jeweilige Link führt. Das verbessert den Lesefluss und der User weiß, was ihn nach dem Anklicken erwartet. Optisch sollte sich der Link durch eine Unterstreichung, ergänzend auch durch eine Kontrastfarbe vom restlichen Text abheben. So können auch Menschen, welche die Kontrastfarbe nicht wahrnehmen, den Link als solchen erkennen. Die Farbe des Textes selbst sollte sich zudem deutlich vom Hintergrund und weiteren Website Elementen abheben. Ein starker Kontrast ist hier das Zauberwort.

 

 

Barrierefreie Bilder

Seheingeschränkte Nutzer können Bilder auf einer Website nicht oder nur schwer erkennen. Daher müssen die jeweiligen Fotos immer mit einer Bildunterschrift versehen sein, die den Inhalt des Bildes erklärt. Des Weiteren ist es notwendig in der Alternativbeschreibung genaue Informationen zur Abbildung oder zum Video zu geben, denn dies sind jene Details, die dem Nutzer bei Bedarf laut vorgelesen werden. Eine ergänzende Bildbeschreibung, besonders bei Schemata oder Tabellen, erläutert die Bildzusammenhänge und ermöglicht es dem User den Sinn des Bildes zu erfassen ohne es gesehen zu haben.

 

Videos und Audioinhalte

Wenn Audio- oder Video-Inhalte auf einer Website angeboten werden, müssen diese immer um eine Textversion erweitert werden. Jene können Personen mit Höreinschränkungen laut abspielen. Zudem sollten Videos stets mit Untertiteln ausgestattet werden, sodass der Text zu den Bildern mitgelesen werden kann. Darüber hinaus muss die automatische Wiedergabe dieser Medien online ausgestellt werden, denn dies kann auf verschiedene Nutzer irritierend wirken und der Ton eines Videos könnte das Vorlesen eines Screenreaders überlagern. User entscheiden daher selbst darüber, wann sie welche Inhalte abspielen möchten.

 

 

Das sind nur einige Beispiele aus der Praxis. Wir laden Sie zu einem Barrierefreiheit Audit Ihrer Website durch unsere UX- Experten ein.

Matthias-Schneider-ivato
Dipl.Betriebswirt
Matthias Schneider

Senior Account Executive

Sie planen ein Projekt oder haben einen Kunden der sich für das Konfigurator Plugin interessieren könnte?

Jetzt kostenfreie Erstberatung vereinbaren

Ich benötige Hilfe:

FÜR EINEN KUNDENFÜR EIN EIGENES PROJEKT


Wir verarbeiten Ihre Daten (Kontaktdaten für Rückfragen) um unsere Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Mit *) gekennzeichneten Angaben sind für die Bearbeitung erforderlich.