Vorgründungsberatung

ERFOLGREICH GRÜNDEN MIT STAATLICHEN ZUSCHÜSSEN FÜR BERATUNGSKOSTEN

Sie möchten gründen oder die Nachfolge in einem Betrieb antreten?

Dann benötigen Sie eine Geschäftsidee, das allen Prüfungen stand hält.

In den letzten Jahren begleiteten wir viele Gründer von der Idee bis zum funktionierendem Unternehmen, setzten Business-Pläne um und erarbeiteten gemeinsam passende Marketing-Konzepte. Daher kennen wir die Stolpersteine, die jedem Gründungswilligen mit der Zeit den Weg versperren, und stehen hier mit Rat und Tat zur Seite.

Ein wesentlicher Baustein dieses Weges ist unsere Vorgründungsberatung: Hier helfen wir unseren Kunden dabei die richtigen Weichen für erfolgreiche Realisierung ihres Projekts zu stellen.

“Man kann von niemandem überholt werden, wenn man seine eigenen Fußstapfen tritt.”

Francois Truffaut

Diese Vorteile bringt Ihnen eine Vorgründungsberatung: 

strategisches Reflektieren Ihrer Geschäftsidee

Sichtbarmachen und Umgehen von Stolperfallen

Definition einer finanziellen Strategie sowie umfassende Beratung hinsichtlich passender Fördermittel vom Bund

Erschließung neuer, zu Ihrer Geschäftsidee passender Felder

Konzeption einer Online Marketing Strategie

Ausarbeitung eines durchdachten Business-Plans

detaillierte Marktanalyse (Konkurrenz etc)

Festlegung von Erfolgsmarkern

Rentabilitätsprognose und Analyse

Definition Ihres Storytellings und Ihrer Markenwerte

vorgründungsberatung

Wir betreuen Gründer in Bayern und Sachsen. Wer kann hier eine Förderung erhalten?

 

Bayern:
  • Gründer/innen, die in Bayern wohnhaft sind, sich eine eigene gewerbliche Existenz aufbauen möchten und mindestens ein Jahr vor dem Beginn Ihres Projekts nicht selbständig waren (im Haupterwerb keine Freiberuflichkeit)
  • Personen, die eine Unternehmensnachfolge antreten möchten und auch mindestens ein Jahr vor dem Beginn dieser nicht selbständig waren

 

Sachsen:
  • natürliche Personen, die sich durch eine Existenzgründung, durch Unternehmensnachfolge oder durch den Ausbau eines Nebenerwerbs zum Vollerwerb selbstständig machen wollen und die über einen festen Wohnsitz im Bundesland Sachsen verfügen

 

 

Was wird gefördert?

 

Bayern und Sachsen:
  • alle betriebswirtschaftlichen Problemstellungen organisatorischer Natur, die Ihnen bei der Planung Ihrer Existenzgründung begegnen
  • wichtige Kerninhalte: u.a. Standortsuche, die Optimierung Ihrer Finanzierung, die Ausarbeitung eines Marketing-Konzepts, Weiterentwicklung Ihres Gründungskonzepts, Personalaufbau

 

 

Wie läuft die Förderung ab?

 

Bayern und Sachsen:
  1. Kontaktieren der zuständigen IHK
  2. Wahl Ihres persönlichen Coaches
  3. Festlegen des Coachingbedarfs
  4. Aussenden Ihres Zuschuss-Antrag nebst Anlagen
  5. Erhalten Ihres persönlichen schriftlichen Bewilligungsbescheid der IHK
  6. Beratungsvertrag mit Ihrem Coach
  7. Durchführung der professionellen Beratung und anschließende fristgerechte Abgabe Ihrer Abrechnungsleistungen
  8. Erhalten des Zuschusses nach positiver Prüfung durch die IHK

 

 

Konditionen der Förderung

 

Bayern:
  • bis zu 70% der angefallenen Beratungskosten können übernommen werden

 

Sachsen:
  • 400 EUR (für Beratungen zu Unternehmensnachfolgen 500 EUR) pro Tagewerk (= 8 Stunden)
  • Es können max. 10 Tage gefördert werden, also insgesamt bis zu 4.000 EUR bei Neugründungen und bis zu 3.200 EUR bei Gründung aus Nebenerwerb.
#

IHR ANSPRECHPARTNER

Wir beraten Sie gern und finden die perfekte Lösung für Ihr Vorhaben.

Matthias Schneider
Senior Account Executive

Telefon 0 341 900 3993