100% Förderung Krise als Chance “Förderbar sind Beratungen und Entwicklung von Praxisleitfäden zur Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen, digitalen Markterschließung sowie Neukundengewinnung und Leadgenerierung” Vollfinanzierung vom Bund 4.000 € für professionelle Hilfe sichern!

100% BAFA FÖRDERUNG
WAS BRINGT ES IHNEN?

Dieses vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geförderte Programm ermöglicht kleinen und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberuflern, eine professionelle Unternehmensberatung in Anspruch zu nehmen.

Sollte Ihr Unternehmen durch Corona in Not geraten sein, wird diese Unternehmensberatung sogar mit 100% bezuschusst. Diese Sonderregelung gilt seit dem 01.04.2020. Die sonst übliche Vorfinanzierung der Beratungskosten entfällt bis 4.000 für Sie!

Sie haben keine Kosten!

Sie möchten gern konkrete und praktische Wege entwickeln um mit Hilfe von Digitalisierung und Online Marketing Maßnahmen die Krise als Chance nutzen? Dann sichern Sie sich jetzt die Zuschüsse! Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam eine passende Lösung für Ihre Branche, Ihre Leistung oder Ihr Produkt.

Haben Sie Interesse an unserem 100% geförderten Beratungsleistungen, dann nehmen Sie Kontakt auf. Dieses Formular hilft Ihnen bei der Zusammenstellung der nötigen Informationen.

Unsere BAFA zertifizierter sind unsere Berater seit dem Jahr 2000 für unsere Kunden in ganz Deutschland im Einsatz und speziell für die Anforderungen dieses und anderer Förderprogramme zertifiziert.

Unsere BAFA Berater ID lautet 162165.

Sie haben Fragen? Gern beraten wir Sie individuell vorab. Machen Sie gleich jetzt den ersten Schritt in die Digitalisierung Ihres Unternehmens. 100% gefördert!

Konkret bedeutet das bis 4.000 €
bis Ende 2020
zu 100% vom Bund
als Investition in Ihre Digitalisierung

Für diese Beratungsleistung stellt der Bund eine Vollfinanzierung in Höhe von 4.000,- € zur Verfügung (keine Rückzahlung) auf die Beratungskosten.
Die MwSt. ist von beauftragenden Unternehmen zu tragen und zählt als durchlaufender Posten.

Beispiele für eine solche förderfähige Unternehmensberatung :

Digitalisierung / Automatisierung von Geschäftsprozessen

 

Hierbei entwickeln wir gemeinsam ein Konzept um Ihre Arbeitsabläufe optimalerweise nahtlos zu digitalisieren, zu automatisieren und durch sichere mobile Prozesse zeitsparender zu gestalten. Die Ergebnisse bilden eine handfeste praktische Basis zur Erleichterung Ihrer Arbeit, Systematisierung Ihrer Arbeitsschritte und Einsparung unnötiger Prozessschritte. Richtig umgesetzt können Sie sowohl Kosten einsparen, als auch neue Mitarbeiter automatisiert in Home Office Arbeitsprozesse einbinden.

In der Umsetzung reduzieren sich unnötige Pufferzeiten und Leerläufe. Eine Umsetzung kann in einem anderen Förderprogramm später bis zu € 33.000 zu 50% gefördert werden.

Als eine der wenigen Agenturen ist ivato für alle drei Module des Förderprogramms zertifiziert und gewährleistet somit die uneingeschränkte Förderfähigkeit Ihrer Digitalisierungsberatung und Umsetzung.

Als Partner mit über 20 Jahren Digitalisierungserfahrung analysieren wir Ihren individuellen Bedarf, beraten Sie bei der Wahl der jeweiligen Lösungen oder entwickeln individuelle Tools für Sie und Ihre Produkte.

MÄRKTE ONLINE ERSCHLIEßEN

Hier erarbeiten wir die praktische Basis für Ihre Online Vermarktung. Wir entwickeln konkrete Pläne und Checklisten zur konsequenten und langfristigen Kundengewinnung.

Ziel kann es hier sein, für Ihr Unternehmen neue Märkte zu erschließen und Ihre Angebote gezielt bei Online zu platzieren. Dies kann je nach Angebot folgende Punkte beinhalten:

  • Erarbeitung einer individuelle Vermarktungsstrategie / Vision
  • Plan für automatisierte Akquise-Prozesse (Landingpages, Webinare, vertrauensbildende E-Mail Ketten)
  • Auswahl und Empfehlung eines passenden CRM Systems
  • Planung einer konkreten Social Media Strategie für nachhaltige Kommunikation und Kundenakquise
  • Planung eines Verkaufstrichters für LinkedIn & Xing
  • Planung + Leitfaden für Kundengewinnung in Instagram und Facebook
  • Einsparung von Zeit für administrative Tätigkeiten (E-Mail-Versand, Kalt-Telefonate) durch Checklisten und Prozesse
  • Salesfunnel Planung
  • Planung eines Pipeline Generators
  • Sicherstellung der dauerhaften Auslastung mit Aufträgen
  • systematische Umsatzsteigerung
  • Reduktion (Optimierung der Werbekosten)

Eine Umsetzung kann in einem anderen Förderprogramm später bis zu € 33.000 zu 50% gefördert werden.

Als eine der wenigen Agenturen ist ivato für alle drei Module des Förderprogramms zertifiziert und gewährleistet somit die uneingeschränkte Förderfähigkeit Ihrer Digitalisierungsberatung und Umsetzung.

Was wird in diesem Modul gefördert?

  • Planung und Entwicklung individueller Online-Marketing-Strategie;
  • professionelle vermarktungsorientierte & mobile Website;
  • DSGVO-Sicherheit;
  • die Konzeption und Einführung eines eigenen Online-Shops;
  • die Planung und Entwicklung eines individuellen Produktkonfigurators;
  • die Planung und Entwicklung eines individuellen Dienstleistungskonfigurators;
  • die Planung und Entwicklung eines individuellen Web-to-Print Konfigurators (speziell für Online Design von Druck und Gravur)
  • die Planung und Entwicklung eines individuellen Preiskonfigurators;
  • Tools zur Kundengewinnung über Social-Media (Instagram, Facebook, Xing, Linkedin…);
  • Entwicklung und Platzierung von Online Werbung;
  • Social Media Marketing Strategie;
  • Social Media Marketing Consulting;
  • Google Ads Werbung;
  • Monitoring und Auswertung von Kampagnen;
  • Content-Marketing und zur Content Integration;
  • nachgelagerte Geschäftsprozesse der Online-Vermarktung, z.B. Onlinezahlung, Distribution, Fakturierung, Labeling, Versand, Rechnungslegung… etc.

Als Partner mit über 20 Jahren Digitalisierungserfahrung analysieren wir Ihren individuellen Bedarf, beraten Sie bei der Wahl der jeweiligen Lösungen oder entwickeln individuelle Tools für Sie und Ihre Produkte.

#

Kostenfreies Erstgespräch vereinbaren

DIE WICHTIGSTEN FRAGEN IM ÜBERBLICK

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows” richtet sich an

  • Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

Die Unternehmen müssen ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und der EU-Mittelstandsdefinition für kleine und mittlere Unternehmen entsprechen.

Als Gründungsdatum zählt bei gewerblich Tätigen der Tag der Gewerbeanmeldung bzw. des Handelsregisterauszugs, bei Freiberuflern die Anmeldung beim Finanzamt.

Das Förderprogramm bezuschusst die Leistungen autorisierter Beratungsunternehmen aktuell mit  100 Prozent (maximal 4.000 Euro).

Die Beantragung des Förderprogramms beansprucht keinen zusätzlichen Zeitaufwand: Alle Formalitäten um den Förderungsantrag und die Abrechnung werden vom autorisierten Beratungsunternehmen übernommen.

Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe, die in der Unternehmens-, Wirtschaftsberatung, Wirtschafts- oder Buchprüfung oder Steuerberatung bzw. als Rechtsanwalt, Notar, Insolvenzverwalter oder in ähnlicher Weise beratend oder schulend tätig sind oder tätig werden wollen.
Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde oder die die Voraussetzungen für die Eröffnung eines solchen Verfahrens erfüllen.

Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis zu Religionsgemeinschaften, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder zu deren Eigenbetriebe stehen.

Gemeinnützige Unternehmen und gemeinnützige Vereine sowie Stiftungen.

Zu beachten ist des Weiteren, dass Beratungen von Unternehmen, z. B. Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärerzeugung, der Fischerei und Aquakultur oder zu Inhalten, die gemäß Artikel 1 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 ausgeschlossen sind, nicht gefördert werden können.

Da das Programm einem extrem hohen Standards unterliegt, dürfen ausschließlich vom BAFA zertifizierte Partner für die Beratung und Umsetzung beauftragt werden.

Mit über 20 Jahren Digitalisierungserfahrung und hunderten erfolgreich digitalisierter Kunden ist ivato als Unternehmensberater vom BAFA zertifiziert.

Das Förderprogramm richtet sich auch an Startups und neu gegründete Unternehmen.

Diese sollten jedoch einen einen deutlich erkennbaren Geschäftsbetrieb mit ausreichend Umsätzen nachweisen können.

Gern beraten wir Sie zum Thema Fördermöglichkeiten für Startups.

Eine Förderung ist selbstverständlich auch dann möglich, wenn die Projektkosten höher ausfallen als der maximale Förderbetrag.
Die Differenz wird ohne Zuschuss zwischen Beratungsunternehmen und gefördertem Unternehmen im Rahmen des vereinbarten Rahmens abgerechnet.

Die Autorisierung für das go digital Förderprogramm erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Autorisierte Beratungsunternehmen müssen die folgendem vom BAFA definierten Kriterien erfüllen und nachweisen:

  • wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Stabilität muss gewährleistet sein,
  • wettbewerbsneutrale Beratung der Unternehmen,
  • fachlichen Expertise,
  • Teilnahme an Beraterschulungen,
  • Anerkennung und Erfüllung definierter Qualitätsstandards.

Im Zuge der wettbewerbsneutralen Beratung verpflichtet sich ein autorisiertes Beratungsunternehmen…

  • … die beste und günstigste Lösung anzubieten,
  • … das Unternehmen über mögliche Vor- und Nachteile der empfohlenen Leistungen oder Produkte, sowie passende Alternativen zu informieren.

Der Antrag muss direkt vom beantragenden Unternehmen unter folgendem Link gestellt werden. Dabei muss die ivato BAFA ID 162165 angegeben werden.

Das BAFA Formular ist schnell ausgefüllt.

WICHTIG:

  • Bereiten Sie ein kurzes Schreiben “CORONA.pdf” auf Ihrem Firmenpapier vor indem Sie kurz formlos die Schädigung durch Corona eingehen. Dieses muss beim Antrag hochgeladen werden.
  • Suchen Sie die vierstellige Nummer ihres Unternehmenszweiges heraus. Im Antrag finden Sie dazu einen Link. 

Nach Absendung erhalten Sie per Post eine Zusage zum Start der Beratung. Danach kann die Beratung starten.

Das autorisierte Unternehmen übernimmt für Sie:

  • Hilfe bei der Antragstellung der Fördermittel,
  • die Abrechnung des Förderprojektes und
  • das umfangreiche Berichtswesen.

Um unkompliziert in den vollständigen Genuss der Fördermittel zu gelangen, sollte die Beratungsleistung in vollem Umfang vom autorisierten Beratungsunternehmen ausgeführt werden.

Im Anschluss an die Beratung können weitere Fördermittel Programme genutzt werden.
Nur wenige autorisierte Beratungsunternehmen verfügen in Deutschland über alle erforderlichen Kompetenzen und können die Anschlussmodule der GoDigital Programme fördern lassen.

Gern beraten wir Sie individuell bei Fragen um schneller in den Genuss der Förderungen zu gelangen.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

WIE GESTALTET SICH DER TYPISCHE ABLAUF EINES FÖRDERPROJEKTES?

Vor Antragstellung
Im Gegenzug zu Bestandsunternehmen müssen Jungunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten vor Antragstellung ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner über die Zuwendungsvoraussetzungen führen. (Dies ist in der Regel die lokale IHK oder Handwerkskammer) gern helfen wir Ihnen bei der Auswahl.

Bestandsunternehmen ist es freigestellt, sich im Rahmen eines Informationsgespräches vorab beraten zu lassen.

Zwischen Gespräch und Antragstellung dürfen nicht mehr als drei Monate liegen.
Antragstellung
Anträge auf Gewährung eines Zuschusses zu den Kosten einer geplanten Beratung müssen über die Antragsplattform des BAFA gestellt werden.

Der Antrag ist unkompliziert und kann in wenigen Minuten gestellt werden. Hierzu sind neben ein paar Informationen zu Ihrem Unternehmen nur die BAFA ID 162165 des Beraters einzutragen.
Prüfung / Zusage
Die gewählte Leitstelle prüft nun die formalen Fördervoraussetzungen und informiert Sie per Post über das Ergebnis, die Bedingungen der Förderungen sowie die Vorlagefristen für den Verwendungsnachweis.

Anschließend leitet sie ihren Antrag an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Entscheidung weiter.

Erst nach Erhalt dieser unverbindlichen Inaussichtstellung der Förderung kann mit der Beratung begonnen werden! Eine rückwirkende Förderung ist ausgeschlossen. Als Beginn der Beratung zählt auch der Abschluss eines Vertrages über die zu erbringende Maßnahme. (Beratervertrag)
Ausführung der Beratung
Sollte die Prüfung positiv ausgefallen sein, starten wir gemeinsam mit Ihnen die im Beratervertrag festgelegten Unternehmensberatung.

Je nach individuellem Bedarf entwickeln wir einen, auf Ihr Unternehmen und Ihre Situation zugeschnittenen Maßnahmenplan mit konkreten Umsetzungsempfehlungen, Schritten und Checklisten.
Nachweisführung / Abrechnung
Die Abrechnung muss Spätestens sechs Monate nach Erhalt des Informationsschreibens erfolgen. Hierfür müssen der Leitstelle folgende Unterlagen im elektronischen Verfahren vollständig vorgelegt werden:

- Ausgefülltes und von Ihnen eigenhändig unterschriebenes Verwendungsnachweisformular
- Von Ihnen ausgefülltes und unterschriebenes Formular zur EU-KMU Erklärung
- Das Bestätigungsschreiben des regionalen Ansprechpartners über die Führung des Informationsgesprächs (nur bei Jungunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten)
- Beratungsbericht (wird von uns zur Verfügung gestellt)
- Rechnung des Beratungsunternehmens (wird von uns zur Verfügung gestellt)
- Kontoauszug über die Zahlung des Honorars

Die Leitstelle prüft im Anschluss die vorgelegten Unterlagen auf Übereinstimmung mit der Rahmenrichtlinie. Nach Prüfung wird der Nachweis mit einem Vermerk versehen an die Bewilligungsbehörde zur Entscheidung weiter gegeben.

Die Bewilligung und Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach abschließender Prüfung der Unterlagen durch das BAFA.

Wir stehen ihnen während dieses Prozesses gern beratend zur Seite um eine schnelle Auszahlung zu gewährleisten.
Anschlussförderung
Zur Umsetzung der Beratung kann die GoDigital Anschlussförderung bis € 33.000,- beantragt werden. Diese deckt speziell die Umsetzung der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die Online Kundengewinnung sowie die Sicherung Ihrer IT Systeme.

Was genau Inhalt dieser umfangreichen Förderung ist erfahren Sie durch klicken auf das Symbol.

WARUM IVATO?

Eine erfolgreiche Digitalisierung ist eine langfristige Partnerschaft. Hier ein paar Argumente die Ihnen helfen sollen, sich für uns als Partner für Ihren digitalen Erfolg zu entscheiden.

Langjährige Erfahrung
Seit 2001 sorgen unsere Spezialisten für den Online Marketing Erfolg unserer Kunden
Erfolgreich umgesetzte Projekte
Nahezu jedes Projekt ist dank der fast unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten von WordPress realisierbar. Ob Produktkonfigurator, Intranet oder eCommerce Shop. Wir packen es an und treiben Ihren Erfolg voran.
Branchen Know-How
Unternehmen aus Handel, Tourismus, Bildung, Wohnungswirtschaft, kommunaler Versorgung und Healthcare nutzen unsere Lösungen. Egal ob StartUp oder Mittelstand, Ivato bietet die passende Online Marketing- Lösung.
Kontinuierliche Entwicklung
Unser Ziel ist Ihr Erfolg. Darum bleiben wir immer am Puls der Zeit und entwickeln das KnowHow unserer Teams und Lösungen ständig weiter.
Matthias-Schneider-ivato
Dipl.Betriebswirt
Matthias Schneider

Senior Consultant

Sie haben noch Fragen zum BAFA Förderprogramm? Ich freue mich darauf sie Ihnen zu beantworten.

100% BERATUNG
0% KOSTEN
JETZT ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

    Ich bin Corona betroffen und habe Interesse:

    GESCHÄFTSPROZESSEMARKTERSCHLIESSUNGBERATUNG


    Wir verarbeiten Ihre Daten (Kontaktdaten für Rückfragen) um unsere Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Mit *) gekennzeichneten Angaben sind für die Bearbeitung erforderlich.