Voice Search ausbauen

Verpassen Sie diesen Trend nicht!

Mit der Stimme im Internet suchen

Lesezeit: 5 min

Auch 2019 wird das Thema Voice Search immer wichtiger. Als neue Möglichkeit der Kommunikation kann man mit der eigenen Stimme im Internet suchen, Musik abspielen lassen oder Waren bestellen. Alexa, Cortana und Siri werden als Suchassistenten daher stetig populärer. Doch wird Voice Search die Welt erobern oder ist dieser Trend nur von kurzer Dauer?

 

Voice Search – was ist das?

Bis vor kurzem wurde noch über dieses Phänomen gelächelt, weil die Sprachassistenten die Fragen kaum verstanden oder beantworten konnten. Mittlerweile sind diese intelligent und praxistauglich geworden, sodass Sie auch anspruchsvolle Sätze verstehen.

Mit Voice Search suchen Sie mit der eigenen Stimme im Web, um gewisse Aktionen durchzuführen. Die größten Fortschritte wurden auf mobilen Geräten gemacht. Heute stehen die meisten sprachgesteuerten Geräte aber zu Hause.  Viele statistische Erhebungen haben gezeigt, dass vor allem die jüngeren User Siri, Alexa, Cortana und Co. nutzen. Für viele Teenager gehören diese Sprachassistenten damit längst zum Alltag. Doch warum ist Voice Search so beliebt?

Vorteile von Voice Search

  • es ist schneller als zu tippen
  • sehr bequem, weil man auch freihändig arbeiten kann
  • bekommt meistens sofort relevante Ergebnisse
  • beinahe jede Abfrage ist möglich

So verschaffen Sie sich den Voice-Vorteil: Tipp & Tricks für Ihre Voice SEO

 

#1 PageSpeed

PageSpeed ist bei der Sprach-SEO äußerst entscheidend. Vor allem beim E-Commerce ist die Geschwindigkeit der Website enorm wichtig, denn es wäre ärgerlich, wenn der Kunde den Kaufvorgang wegen der geringen Geschwindigkeit abbricht. Ihr Online- Shop sollte also schnell laden. Verkleinern Sie dazu Ihre Bilder, investieren Sie in Ihr Hosting, verschlanken Sie den Code oder nutzen Sie ein CDN (Content Delivery Network)!

 

#2 HTTPS

HTTPS-Websites dominieren die Sprachsuchergebnisse von Google. Google und Ihre Website-Besucher werden dies positiv aufnehmen. Fragen Sie sich selbst: Würden Sie auf einer Webseite einkaufen oder Ihre Daten hinterlassen, wo Sie auf einem „Nicht Sicher“-Banner stoßen?

 

#3 Kurz, knackig und verständlich, bitte!

Google liebt kurze und aussagekräftige Antworten auf Sprachsuchanfragen. Gängig sind 29 Wörter pro Suchergebnis. Passen Sie Ihre Antworten an, damit Ihre Inhalte bei den Sprachassistenten ausgegeben werden. Achten Sie auch darauf kurze und einfache Wörter zu verwenden, welche die Assistenten gut aussprechen können. Zudem sollten die Informationen ohne visuelle Hilfsmittel übermittelbar sein. Stellen Sie sich immer vor, dass Sie es einem Kind erklären müssen. Hilfreich ist es auch, wenn Sie eine FAQ-Seite erstellen, auf welcher alle wichtigen Fragen beantwortet werden. Diese ist übersichtlicher, leicht erweiterbar und optimale Nahrung für Google. Zudem spart man sich die Beantwortung der immer gleichen Fragen.

 

#4 Schema.org

Das Schema-Markup ist nicht ganz so wichtig im Ranking bei Suchergebnissen wie die anderen Faktoren. Dennoch kann das Schema dafür sorgen, dass Ihre Website in den normalen Suchergebnissen besser abschneidet. Daten wie Bewertungen, Öffnungszeiten, Adressen, Autoren usw. können dann ausgegeben werden.

 

#5 Starke Domains

Auch autoritative Domains, also Webseiten mit vielen starken Links, erzielen mehr Sprachsuchergebnisse. Google hat den Anspruch nur die besten Treffer auszuspielen. Daher sollten Sie sich auf Ihre SEO konzentrieren und sinnvolle Backlinks generieren.

 

#6 Keep it social

Inhaltsblöcke mit sozialen Hintergrund sind bei der Sprachsuche auch äußerst beliebt. Schließlich ist gefragter Content auch meistens interessanter Content. Umstritten ist jedoch, ob soziale Signale vom Ranking-Algorithmus berücksichtigt werden. Sicher ist, dass sich wertvolle und weiterhelfende Inhalte positiv auf das Ranking auswirken.

 

#7 Keyword oder kein Keyword?

Wenig Sinn macht es, wenn für jede Einzelseite  ein Voice-Keyword bestimmt wird. Wichtiger ist es, dass Sie detaillierte Inhalte auf Ihre Seite packen, welche mehrere verschiedene Sprachsuchanfragen beantworten kann. Qualität besiegt die Quantität.

Außerdem gibt es große Unterschiede zwischen regulären Suchanfragen und Voice Search, letztere verwendet nämlich Long Tail Keywords. Wie der Name schon sagt sind diese Keywords länger als normale Suchbegriffe. Verschiedene Schlagworte werden also kombiniert. Dadurch schränkt man die Suche ein und bekommt eine erheblich kürzere Liste der Suchergebnisse.

 

#8 Achten SIe auf die Wortanzahl

Gehen Sie davon aus, dass die KI’s den kompletten Text durchforsten, interpretieren und die richtige Stelle aussuchen. Auch wenn meistens nur 1% vorgelesen wird, sollten die Texte nicht zu knapp sein. Auch hier sollten Sie deshalb auf aussagekräftige Sätze achten.

 

#9 Featured Snippet

Mittlerweile wird bei vielen Suchanfragen das Featured Snippet angezeigt. Webseitenbetreiber können sich freuen, denn so landen mehr Besucher auf Ihrer Website.

 

#10 Optimierung der mobilen Website

Voice Search wird fast nur über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets genutzt. Daher sollten Sie Ihre Website auch überprüfen, ob sie auf diesen einwandfrei funktioniert. Ist der Content schnell, gut lesbar und bietet einen Mehrwert?

Voice Search ist nicht nur ein kurzweiliger Trend. Dank der technischen Erneuerungen wie Amazon Echo ist klar, dass Sprachsteuerung sich künftig fest im Alltag verankern wird. Leider gibt es noch die eine Ranking- Anleitung, nach welcher man das Voice Search ausrichten kann. Die Parameter, die darüber bestimmen, welche Websiten oder Produkte ausgesucht werden, sind noch recht unbekannt. Sicher ist jedoch, dass Kundenbewertungen von den Suchassistenten geliebt werden. Die besten Produkte haben die Nase vorn, nicht nur beim Voice- Commerce sondern auch wenn es um den Umsatz geht. Mit dem Trend geht auch der Wandel von der Suchmaschinen- Optimierung hin zur Optimierung für den Menschen. Verpassen Sie nicht den Sprung auf den Voice- Search- Zug.

Sie erzielen mit Ihrem Webauftritt noch nicht die erfofften Erfolge? Ivato hilft Ihnen garantiert weiter.