Leadgenerierung für die Gewinnung von Neukunden

30 Tipps und Tricks vom Profi

Erfolgreich Leads generieren – Tipps und Tricks vom Profi

Lesezeit: 12 min

Ganz ehrlich: Kommen regelmäßig genügend neue Kunden auf Ihre Website oder Landingpage? Gut, dann haben Sie bisher alles richtig gemacht und brauchen nicht weiterzulesen. Falls nicht, geht es Ihnen wie vielen anderen Unternehmen. Und genau für diesen Zweck, dass Sie Ihre Leadgenerierung gern selbst aufbessern wollen, haben wir den folgenden Blogbeitrag geschrieben.

30 konkrete Schritte zur Optimierung Ihrer Leadgenerierung

1) Posts schreiben, die mit Ihrer Zielgruppe resonieren

Starten Sie einen eigenen Blog. Egal ob auf der eigenen Website, Instagram oder Facebook. Hauptsache, sie füllen ihn mit interessanten Beiträgen, die Ihre Zielgruppe gern lesen würde. Die Realität sieht meist wie folgt aus:

Das Internet ist überfüllt mit verkaufslastigen Präsentationen, Angeboten, Werbebannern und Beiträgen. Viele vergessen dabei, dass aber das Interesse der Kunden im Mittelpunkt stehen sollte. Fragen Sie sich daher am besten ehrlich, für welche Themen sich Ihre Kunden interessieren. Wie können Sie mit Hilfe Ihrer Beiträge einen Nutzen im Leben Ihrer Zielkunden erzeugen? Seien Sie kreativ und fragen Sie zur Not auch bestehende Kunden nach ihren Bedürfnissen. Manchmal sind die Resultate verblüffend.

 

2) Teilen Sie Tipps von Meinungsbildnern (Bloggern) und Experten in Ihrer Branche

Haben Sie auch schon daran gedacht einen Experten in Ihrer Branche zu aktuellen Marktentwicklungen oder seiner persönlichen Best Practice Erfahrung zu befragen? Dies sorgt für Interesse unter Ihren Lesern und somit automatisch für mehr Reichweite. Suchen Sie sich also am besten bei Facebook, Instagram, Linkedin und Xing Gruppen oder Spezialisten, die interessante Beiträge verfassen, und teilen Sie diese oder verweisen Sie aus Ihren Beiträgen darauf.

 

3) Machen Sie hilfreiche Videos, um die Probleme Ihrer Zielgruppe zu lösen

Video Content ist aktuell eine der effektivsten Möglichkeiten eine interessante und lebendige Präsentation aufzubauen und eine emotionale Bindung der Besucher zu erhalten. Überlegen Sie also, was die Probleme Ihrer aktuellen Kunden sind und bieten Sie nützlichen Content aus Ihrer Praxis an. Zeigen Sie Ihren Kunden, wie diese ihre Probleme lösen könnten, am besten natürlich durch Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Das muss noch nicht einmal sehr professionell gemacht sein. Die Zuschauer legen mehr Wert auf den Inhalt als auf die professionelle Ausgestaltung. Zu einfach ist aber (je nachdem, welche Produkte Sie verkaufen wollen) auch nicht gut. Der goldene Mittelweg macht es.

 

4) Kundenmeinungen auf anderen Plattformen erhöhen Ihre Sichtbarkeit und tragen zu einer verbesserten Suchmaschinenoptimierung bei

Fragen Sie nach vollbrachter Leistung, ob der Kunde eine Rezension hinterlassen kann. Wenn nicht, wird es Zeit dies zu tun. Am einfachsten kann man dies per Google machen. Hierzu können Sie auf Ihrer Website einfach einen direkten Link zur Google Bewertung einbauen. Wie das geht, können Sie hier nachlesen und versenden Sie anschließend diesen an Ihre zufriedensten Kunden.

So verpassen Sie keine wertvollen Chancen auf Weiterempfehlung. Nutzen Sie kleine Rezensionen (per Text, mit Bild oder Video) zusätzlich als “Proof of Concept” auf Ihrer Landingpage oder Ihrer Website. Bitten Sie zusätzlich Ihre Kunden darum auf anderen, spezifischeren externen Plattformen ein Feedback zu hinterlassen (Google Business, Kennstdueinen, Ekomi, Trusted Shops, Facebook) – Je spezifischer, desto besser.

 

5) Bieten Sie einen Test auf Ihrer Seite an

Die Menschen lieben es mehr über sich selbst zu erfahren. Wenn man ein Quiz oder einen Test auf seiner Seite anbietet, kann man sofort eine persönliche Beziehung mit dem Kunden aufbauen, was wiederum Ihrer Leadgenerierung gut tut. Als Hörgerätehersteller können Sie zum Beispiel einen Online-Schnelltest auf Symptomen anbieten. Oder helfen Sie als Finanzdienstleister Ihren Kunden durch einen schnellen Zinsrechner auf die Sprünge.

So haben wir zum Beispiel einen Online-Vaterschafts-Schnelltest für ein Sachverständigeninstitut entworfen der bis zu mehrere tausend Mal pro Monat aufgerufen wird. Ihr Kunde wird sich die Zeit nehmen und zieht einen direkten Nutzen aus der Auswertung der Ergebnisse. Runden Sie das Ergebnis mit einem klassischen Call to Action Aufruf (“Jetzt E-Mail-Adresse und Telefonnummer hinterlassen … und mehr erfahren” ) ab, um den geneigten Besucher in einen Lead zu verwandeln.

6) Teilen Sie die besten Taktiken und Instrumente zu Ihrem Thema

Hier können Sie zum Beispiel eine praktische Liste mit den Büchern erstellen, welche Ihr Leben verändert haben. Oder sie geben einen Überblick über Time-Management-Instrumente, die Ihren Alltag effektiver gestalten. Wir alle sind Menschen und streben nach mehr Zeit, mehr Geld und mehr Freude im Leben. Alles, was dazu beiträgt, würde das Leben Ihrer Leser bereichern. Gehen Sie gern auch auf professionelle, praktische Tipps aus Ihrem speziellen Wissensgebiet ein. Zeigen Sie, dass Sie ein Profi sind.

 

7) Erstellen Sie ein Arbeitsblatt oder eine Checkliste, die den Arbeitsprozess Ihrer Leser erleichtert

Jeder wünscht sich in weniger Zeit mehr zu erreichen. Sie sind ein Profi in einem bestimmten Thema und haben sich lange damit auseinandergesetzt? Berichten Sie von Ihren Erfahrungen! Stellen Sie Ihren potenziellen Kunden eine übersichtliche Checkliste zur Verfügung, wie man noch besser Zeit sparen kann oder wie man an die Lösung eines Problems herangeht. Das Mindeste was Sie zurückbekommen – sind dankbare Leser.

 

8) Erstellen Sie eine Liste der Tools, welche Ihnen bei der Arbeit helfen oder welche als die Besten in der Branche gelten

Sie haben bereits mit mehreren Shopsystemen gearbeitet? Oder Sie haben unterschiedliche To-Do-Apps ausprobiert? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in Form von Vor- und Nachteilen bzw. einer Liste der besten Tools. Kombinieren Sie diesen Tipp mit Tipp Nr. 2 und verlinken Sie untereinander. Je nachdem, wie das Ziel Ihrer Contentstrategie aussieht, können Sie an dieser Stelle sogar nützliche Affiliate Tools mit einbauen, um von jedem Folgekauf aus Ihrer Empfehlung direkt zu partizipieren. Manche Blogger haben ihre gesamte Content Strategie nur auf dieses Mittel zur Monetarisierung ausgerichtet.

 

9) Machen Sie Gastbeiträge bei relevanten Anbietern, welche Ihre Zielgruppe bedienen

Gastbeiträge sind eine super Möglichkeit zur Leadgenerierung und zur Erreichung von Traffic. Selbst Jahre nach der Veröffentlichung tragen effektive Beiträge dazu bei Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Aber wie suchen Sie nach geeigneten Bloggern

  • Suchen Sie nach Themen und Tags!
  • Suchen Sie nach den Ratings der Blogger!

 

10) Veröffentlichen Sie Gastbeiträge auf der eigenen Seite

Eine der besten Möglichkeiten an den Influencer heranzukommen ist, ihn zu bitten einen Gastbeitrag auf Ihrer Seite zu veröffentlichen (oft bezahlte Partnerschaften). Es sollte natürlich auch für den Blogger interessant sein. Dies erreichen Sie entweder aus monetärer Sicht oder als gegenseitige PR Maßnahme. Meistens teilt auch der Influencer selbst diesen Beitrag auf seinen Kanälen und multipliziert somit Ihre Möglichkeiten zur Leadgenerierung.

Notiz: Sie benötigen hier nicht unbedingt Top Blogger. Halten Sie Ausschau nach Gleichgesinnten oder nach Anbietern, die eine gute Stellung bei Ihrer Zielgruppe haben. Dies können Sie teilweise an Kommentaren, Likes und Shares ablesen. So entwickeln Sie das richtige Gefühl dafür, wie der jeweilige Blogger mit seiner Zielgruppe arbeitet.

11) Podcasts anbieten

Podcast können weltweit und kostenfrei auf einem Smartphone abonniert werden. Man kann in der Warteschlange, beim Abwaschen und beim Auto fahren nützliche Informationen konsumieren und sich so nebenbei weiterbilden. Die besten Formate sind Meinungsaustausch, Interviews mit Experten und Anleitungen zu bestimmten Themen.

Das Podcast Format hat einen besonderen Vorteil –  viele Themenbereiche sind noch nicht belegt und man kann sich somit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Zudem kann man Podcasts zeit – und ortsunabhängig anhören und muss sich mit weniger Konkurrenz (im Vergleich zu Blogs und Youtube Channels) herumärgern. Man muss dabei allerdings auch dafür sorgen, dass die eigene Zielgruppe den Content überhaupt erst einmal findet.

 

12) Webinare

Webinare bieten viele Vorteile. So erreichen Sie ortsunabhängig viele Zuschauer, denn Sie treten in Kontakt mit vielen hoch interessierten Menschen und können sich gleichzeitig als Experte präsentieren. Webinare helfen Ihnen eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, um Ihre Zielgruppe kennenzulernen. Die Zuschauer bekommen einen ersten Eindruck davon, wie Sie arbeiten. Dies ist ein wichtiger Schritt beim Online-Verkaufsprozess.

 

13) Promo Video oder Imagefilm

Viele Menschen sind visuell veranlagt. Lassen Sie einen Imagefilm erstellen, in welchem Sie von Ihren Produkten und Dienstleistungen sprechen. Am besten ist es, wenn im Image-Film eine emotionalen Story zu Ihrer Gründungsgeschichte und Ihren Erkenntnissen eingebunden ist. Für eine bessere Leadgenerierung sollten Sie nicht nur zeigen, was Sie können, sondern auch Ihre Begeisterung zum Ausdruck bringen.

Tipp: Beginnen Sie zuerst mit einer Strategie und bauen Sie Ihre Marketing-Aktivitäten in dieser Richtung Step by Step aus.

14) Influencer Marketing

Finden und kontaktieren Sie Blogger und Influencer. Bieten Sie Ihre Produkte zum Test an. Wenn diese sie mögen, würden sie eine positive Rezension hinterlassen oder Ihr Produkt sogar promoten. Handeln Sie eine beiderseitig vorteilhafte Gegenleistung aus. Nicht jeder Influencer ist nur an Geld interessiert.

 

15) Fügen Sie ein Exit Pop-Up hinzu

Bestimmt haben Sie diese Funktion schon auf Webseiten gesehen. Sie wollen gerade die Seite verlassen und plötzlich erscheint ein Fenster mit einem ganz tollen Angebot. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre Besucher zurück auf die Seite zu holen.

16) Fügen Sie eine Floating Bar hinzu

Dieser “schwebende Balken” scheint an der Ober- und Unterseite der Website festzukleben und kann somit kaum übersehen werden. Er sollte eine ganz bestimmte Call to Action Reaktion erfordern oder ein unwiderstehliches Angebot beinhalten. Floating Bars sind unglaublich effektiv und können auf verschiedene Art und Weise auf Ihrer Website zum Einsatz kommen.

 

17) Full Screen Call to Action

Sie haben ein besonders anschauliches Portfolio oder eine sehr schöne Website mit einem sehenswerten Angebot? Versichern Sie sich die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher und bieten sie Ihnen eine Vollbild-Aktion Ihrer Website an. (Dies sollte aber unbedingt von einem professionellen Designer vorbereitet werden, da dies sonst auch schnell nach hinten losgehen kann.)

 

18) Affiliate Marketing

Das Affiliate Marketing ist eine sehr gute Möglichkeit die eigenen Werbemittel problemlos auf vielen Webseiten zu streuen und so die Bekanntheit zu erhöhen sowie Kunden auf diese Weise zu akquirieren. Nutzen Sie die gut ausgebauten Affiliate Netzwerke und platzieren Sie sich genau vor der Nase Ihrer potentiellen Kunden.

 

19) Retargeting

Ihre Facebook Ads sollten etwas kostenlos anbieten, zum Bsp. Webinare, Checklisten oder Videos. Wenn die Person sich in die Mail Liste eingetragen hat, kann sie durch weitere Werbeanzeigen der Retargeting Kampagnen angesprochen werden. Auch hierzu sollten Sie die Möglichkeiten der sozialen Medien ausnutzen, indem Sie zeitversetzt einem bereits angewärmten Besucher aufeinander aufbauende Botschaften zeigen.

 

20) Blog Post durch gesponsorte Facebook Ads pushen

Wenn Sie interessante und zu Ihrem kostenlosen Angebot relevante Inhalte in einem Artikel eingebunden haben, dann schadet es nicht diesen auch zu sponsern. Somit erweitern Sie die Zielgruppe Ihrer Leserschaft gezielt und warten gleich mit wertvollem wissenswerten Content auf. Der User wird es Ihnen danken.

21) CTAs bei Bildern in Instagram

Es lohnt sich immer ein Call to Action, z.B. in der Bio einen Link zu platzieren. Posten Sie keine Bilder ohne einen Call to Action definiert zu haben. Dieser kann mitunter auch animiert sein und durch wechselnde Bilder besser vom User gesehen werden.

 

22) Linkedin

Insbesondere im B2B-Segment sind LinkedIn und Xing sehr effektive Methoden um potenzielle Kunden zu erreichen.

  • Treten Sie in relevante Gruppen ein und nehmen Sie teil an Diskussionen zu Ihrem Thema.
  • Nutzen Sie die erweiterte Suchfunktion in Ihrer Region.
  • Veröffentlichen Sie hier Ihre Artikel & Firmenneuigkeiten.

 

23) Bonus für Empfehlungen

Jeder Mensch liebt Belohnungen und so ist es auch im Netz. Gibt es etwas zu gewinnen oder geschenkt, sind die meisten Nutzer motiviert den Content mit anderen zu teilen. Auch wenn diese Methode schon etwas abgedroschen klingen mag, so ist sie immer noch gut geeignet um in kurzer Zeit viele User auf Ihre Landingpage zu leiten.

 

24) Veranstalten Sie einen Tag des offenen Unternehmens

Laden Sie Ihre Zielgruppe in Ihre heiligen Hallen ein und geben Sie ihr eine Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen. Spicken Sie den Tag mit Vorträgen, Führungen und kleineren Mitmach-Aktionen, mit welchen die Kunden Ihre Firma hautnah erleben können und Sie evtl. bestehende Zweifel ausräumen können.

 

25) Animiere die Kunden zu kleinen Aktionen

Eine weitere Möglichkeit der Leadgenerierung ist es die User zu kleinen Aktion zu animieren und so mehr Traffic zu produzieren. Beispielsweise können Sie diese auffordern jeden Tag 10.000 Schritte zu gehen, diese zu tracken und als Beweis ein Foto Ihrer Fitness-App zu posten. Als Belohnung erhalten Ihre geneigten Leser oder Kunden zum Beispiel einen Gymnastikball.

26) Die Challenge

Auf Challenges (Herausforderungen) setzen mittlerweile zahlreiche Unternehmen in fast jeder Branche. Hierbei werden Kunden aufgefordert sich zeitlich limitierten Aktionen anzuschließen. Dies kann beispielsweise ein Videocast sein oder ein Online Seminar, das für eine bestimmte Zeit täglich neue Folgen veröffentlicht. Im Gegenzug müssen die User jedoch ihre Resultate teilen um weiter daran teilnehmen zu dürfen. Dies kann auch anonym geschehen, indem Sie die Resultate als Einziger erhalten. Lassen Sie sich von der Konkurrenz inspirieren, doch schauen Sie sich nicht alles 1:1 ab! Lassen Sie ihre Kreativität spielen und locken Sie so potenzielle Kunden an.

 

27) Gemeinsames Event mit einem Partner planen

Sie haben eine gute Idee für ein Projekt und wollen es vielen Menschen präsentieren? Dann planen Sie eine Veranstaltung, bei welcher Sie das Projekt vorstellen. Greifen Sie sich einen oder mehrere Partner, der ähnliche Produkte oder Dienstleistungen verkauft, und profitieren Sie so gegenseitig. Geben Sie dem Projekt eine Struktur mit einem klar definierten Ziel und bewerben Sie das Event entsprechend.

 

28) Arbeit mit Gruppen

Sie haben die Möglichkeit an zielgruppenspezifischen Gruppen und Foren teilzunehmen, um so die Aufmerksamkeit der Menschen zu wecken. Hier ein paar Anregungen zur Leadgenerierung:

  • nützlichen Content veröffentlichen, ohne darin Werbung zu machen
  • Content veröffentlichen, welcher neugierig macht
  • Expertenkommentare zu relevanten Beiträgen hinterlassen

 

29) Offline Methoden

Nicht zu unterschätzen sind die Offline Methoden, um Traffic auf Ihre Landingpage zu lenken. Beim Networking auf Events und durch die Teilnahme an Konferenzen erreichen Sie viele Menschen. Bereiten Sie einen ansprechenden Elevator Pitch oder eine informative Präsentation vor. Der Pitch sollte dabei den Schmerz des Gegenübers erfassen und eine Lösung verheißen.

 

30) Nutzen von Social-Media

Die Kraft von Social Media ist uns allen bekannt und kann auch für Ihre Leadgenerierung ein gutes Sprungbrett sein. Wählen Sie die richtige Plattform passend zu Ihrer Zielgruppe aus: Dementsprechend sollten Sie sich auf wenige Plattformen fokussieren und regelmäßig Zeit hinein investieren, indem Sie Ihre Kanäle mit passendem Content füllen.

Nun sind Sie bestens gewappnet um eigenständig den Zustrom neuer Leads auf Ihrer Landingpage zu erhöhen. Sie haben noch keine Landingpage oder einen automatisierten Sales Funnel? Sie hätten aber Lust Ihre Produkte und Dienstleistungen automatisiert zu verkaufen? Dann kontaktieren Sie uns.

Oder wollen Sie mehr über Landingpage Fehler wissen – klicken Sie unten auf den Button.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihren kommenden Aktivitäten zur Leadgenerierung und freuen uns auch sehr darüber, wenn Sie diesen Artikel teilen.

#

IHR ANSPRECHPARTNER

Matthias Schneider
Senior Account Executive

Telefon 0 341 900 3993