Was ist SEO?

Definition - Ziele - Praxistipps - worauf es 2019 ankommen wird!

Was ist SEO und was wird 2019 wirklich wichtig sein?

Was ist SEO und was ist der Unterschied zu SEM und SEA? Was sind die Ziele von Suchmaschinenoptimierung und worauf kommt es an, wenn man von Google möglichst weit oben gelistet werden, aber auch seine Konversions- und Klickrate erhöhen möchte? – Das sind Fragen, die aktuell vielen Menschen im Online Marketing-Universum unter den Fingernägeln brennen.

Hierfür klären wir zuerst die Grundlagen (Was ist SEO und wie unterscheidet sie sich von SEM bzw. SEA?) und erläutern anschließend die wichtigsten Ziele der Suchmaschinenoptimierung. Sind alle Unklarheiten vom Tisch, folgt ein kurzer Überblick zu den kritischsten SEO-Erfolgsfaktoren für 2019.

Unser persönlicher SEO-Tipp an Sie: Es lohnt sich in jedem Fall die Materie Stück für Stück zu erkunden und sich mit ihr kontinuierlich auseinander zu setzen, denn SEO ist trotz vieler Schritte keine Zauberei, sondern eine gelungene Mischung aus:

  • optimierten Inhalten mit Mehrwert (Metabeschreibung, Title Tags, Fließtext)
  • technischen Aspekten
  • Usability-Faktoren (Navigation auf der Website und Inhaltszugriff)
  • externen Verlinkungen (Backlinks)
  • und jeder Menge anstrengender, aber ihr Unternehmen voranbringender Content-Produktion.

Was ist SEO im Kontext des Suchmaschinenmarketings (SEM)?

Beginnen wir mit einer einfachen “Gleichung”:

SEM = SEA + SEO

 

Das heißt:

ENG: Search Engine Marketing = Search Engine Advertising + Search Engine Optimization
DT: Suchmaschinen-Marketing = Suchmaschinen-Werbung + Suchmaschinen-Optimierung

 

Nun widmen wir uns dem, wie wir finden, wichtigsten Teil des Suchmaschinenmarketings – der SEO. Warum der wichtigste? Fakt ist, dass 70 – 80% der Internetnutzer bezahlte Anzeigen (SEA) ignorieren, weshalb die Rolle der Suchmaschinenoptimierung für Sie umso wichtiger ist denn je! Gehen Sie diese richtig an, können Sie sich im Google Ranking langfristig unter den ersten Suchergebnissen (auch SERPs genannt) positionieren.

Was ist SEO Ziel Nummer 1?

  • Im klassischen Sinne ist das wichtigste SEO Ziel sich im Google Ranking so weit vorn wie möglich zu platzieren. Nun sollte das Suchergebnis auch zum Anklicken motivieren:
  • Daher ist aus User-Sicht ebenfalls wichtig wie der Ausschnitt des Textes geschrieben ist, der in den Suchergebnissen erscheint und den der potenzielle Besucher anklicken soll. Relevanz hat einerseits der sog. “Title Tag”, wie auch die darunter erscheinende “Meta Description”. Sprechen sie den User an, klickt dieser drauf.
  • Der Inhalt, den der Besucher anschließend vorfindet, sollte seinen Erwartungen entsprechen. Versprechen Sie daher im Snippet (Title Tag + Meta Description), also nichts was Sie nicht halten können.
  • Heben Sie stattdessen kurz und prägnant die Vorzüge ihres Produkts/Unternehmens hervor! Erfüllt Ihr Content dieses Kriterium, verweilen Ihre User länger auf Ihrer Website, was eine Steigerung Ihrer Konversionsrate zur Folge haben kann.
  • Es kommt also nicht nur auf die Optimierung der Position und Auffindbarkeit ihrer Seite an, denn Sie wollen nicht, dass User ihre Website besuchen und gleich wieder abspringen! Dies erhöht lediglich die Bounce Rate (Absprungrate), was Sie wiederum einige Plätze im Google Ranking kosten kann.

Title Tag oder Meta Titel: (dt. Seitentitel)

title tag

was ist seo - title tag

Meta Description (dt. Meta-Beschreibung)

Description

was ist seo - ,meta description

Die Frage – Was ist SEO Ziel Nummer 1? – kann man aus diesen Gründen schlicht nicht eindeutig beantworten, weil SEO-Ziele sich immer gegenseitig bedingen. Dennoch soll eine gute Suchmaschinenoptimierung vordergründig:

  • Sie im unbezahlten Suchmaschinen Ranking für die richtigen Keywords “ganz nach oben bringen”
  • und damit Ihre Auffindbarkeit verbessern & Ihre Bekanntheit steigern,
  • Ihre Website & Inhalte optimieren, sodass Sie die Erwartung Ihrer potenziellen User auch erfüllen
  • und so Ihre Klick – und Konversionsrate & den Umsatz erhöhen sowie gleichzeitig die Absprungrate minimieren sowie die Verweildauer der User maximieren.

Was ist SEO – Erfolgsfaktor Nr. 1 für 2019?

Die richtige Onpage-Optimierung!

Dabei handelt es sich um alle Optimierungsmaßnahmen, die direkt den Web-Auftritt betreffen. Was können Sie als Webseitenbetreiber also tun, um im Google Ranking möglichst auf der ersten Ergebnisseite unter den ersten 5 Suchergebnissen aufgelistet zu werden?

Die wichtigsten Praxistipps, die Sie auch sofort umsetzen können:

Exakte SEO Ziele

  • vorher definieren & danach kontrollieren, z.B. das Abonnement eines Newsletters oder Teilen von Inhalten in sozialen Medien als Teil Ihres Social Media Marketing. Das begünstigt die Steigerung der Konversionsrate (z.B. Besucher wird zu Abonnent) & das wertschätzt Google.

 

Benutzerfreundliche Website

  • einfache, intuitive & zielführende Navigation mit flacher Hierarchie (maximal 3stufig) gewährleisten, interne Verlinkungen vornehmen, attraktive Bilder von Dienstleistungen/Produkten einbetten, konstantes Content Marketing betreiben: stetig Inhalte aktualisieren und erweitern – denn Google und Co. lieben aktuelle und themenrelevante Webseiten.

 

Keywordanalyse

  • die richtigen Keywords suchen, auf welche Sie Ihre Website hin optimieren (z. B. Google AdWords) – aber Vorsicht vor zu hart umkämpften Begriffen, denn diese sind entsprechend teuer!

 

Focus Keyword

  • nur eins pro Seite oder Beitrag festlegen, welches dann so oft wie möglich im Fließtext vorkommt und auf welches hin der Beitrag/die Seite optimiert wird. Synonyme des benutzten Schlagwortes sind ebenfalls einzupflegen – dennoch gilt es hier nicht zu übertreiben (angenehmer Lesefluss!).

 

Treffende URLs

  • simpel und kurz halten, Focus Keyword einbringen, keine Sonderzeichen außer Minus zum Trennen verwenden, nur Kleinschreibung beachten, keine Füllworte oder Sonderzeichen

 

Meta Titel – Optimierung:

  • informativ und werblich zugleich, sollte Focus Keyword beinhalten – Interesse des Users steigern!

 

Meta Description – Optimierung

  • Focus Keyword & Hauptnachricht der Seite oder des Inhalts unterbringen sowie eine klare Handlungsaufforderung an den Leser senden – wenn passend, gern auch mit dem Versehen von Sonderzeichen/Emojis!

 

Alt-Attribut bei Bildern

  • Attribut, das den Bildinhalt treffend beschreibt, hinzufügen und auch hier das Focus-Keyword (oder eine Variation dessen) verwenden – zumindest im Key-Visual, dem Haupt-Bild.

 

Clevere Bildernamen

  • File Namen der Bildern, die man hochladen möchte, schon vorher anpassen: Statt DC000.JPG lieber 10-seo-tipps.JPG, falls “10 SEO Tipps” Ihr Focus Keyword wäre. Vor allem wer WordPress nutzt weiß, dass daraus der Link gebildet wird, in dem sich das Bild öffnet!

 

H1 – Überschrift

  • gleiches Focus Keyword einbetten wie bei Title Tag, Meta Description und Alt-Attribut & trotzdem attraktiv für Leser gestalten (nur eine pro Seite oder Beitrag)

 

H2 – , H3 – , .. Überschriften

  • gut, wenn auch hier das Focus Keyword vorkommt und eine gelungene Formulierung zum interessierten Weiterlesen einlädt

 

Schnelle Ladezeiten

  • wenn Ihre Seiten zu lange laden, verlassen Besucher Ihre Website meist nach kurzer Zeit wieder – Hierdurch steigt Ihre Bounce Rate und dafür straft Sie Google!

 

Hochwertiger Content

  • auf Focus Keyword optimierte Texte, Podcasts, Videos usw. konzentrieren, die einen Mehrwert bieten, ein Problem des Kunden lösen und einzigartig im Netz sind – Bitte kopieren Sie nicht etwas und setzen es schlicht woanders wieder ein!

 

Erreichbarer Content

  • Besucher finden Inhalte optimalerweise leicht und schnell innerhalb von max. 4  Klicks. Auch Suchmaschinen registrieren dies und begünstigen Ihre Website – Leser bleiben somit auch länger auf Seite (Bounce Rate sinkt!).

 

Mobile Optimierung

  • “Mobile First!”, denn Besucher, die mittels Smartphone auf Ihre Website zugreifen, springen schnell ab, wenn diese starr und nicht für mobile Endgeräte optimiert ist.

 

MarkUp-Code Optimierung

  • erweiterte Strukturierung des Quellcodes durch zusätzliche Daten von schema.org, sodass für die Suchmaschine der Typ Ihrer Seite (z. B. lokales Geschäft) leichter erkennbar ist

Was ist SEO – Erfolgsfaktor Nr. 2 für 2019?

Die richtige Offpage Optimierung!

Hier geht es darum für seine Website eine Reputation aufzubauen. Dies geschieht hauptsächlich über Backlinks, die man als Empfehlungen von Anderen sehen kann. Umso mehr Backlinks Sie haben, die von hoher Qualität sind und gleichzeitig zu den Themen passen, die man selbst behandelt, desto besser wirkt sich das auf Ihr Google Ranking aus.

Man könnte an dieser Stelle die Frage stellen: Was ist SEO nicht? – Sicherlich Links zu kaufen oder Linkaustausch zu betreiben. Unnatürliches, schnelles Linkwachstum bemerkt Google durch seine wachsamen Algorithmen schnell und ahndet dies mit einem schlechteren Rankingplatz.

 

Der richtige Linkaufbau

Generell gilt: Je mehr Backlinks auf eine Seite verweisen, desto größer ist deren Relevanz, aber Sie sollten darauf achten, dass Backlinks zu Ihren Themen passen, sie am besten im Content platziert werden (inhaltlicher Zusammenhang!) & dass im jeweiligen Link kein rel=”nofollow” Attribut vorhanden ist (Google-Bot folgt diesem Link nicht, wird bei seinem Crawling also nicht berücksichtigt!).

Linkbuilding können Sie z. B. mit der Hilfe von

  • Gastposts auf Seiten ihrer Partner, Lieferanten oder Kunden,
  • einer News- bzw. Blog-Spalte auf Ihrer Website (ältere Beiträge in einem Archiv speichern!)
  • und regelmäßigen Social Media Beiträgen (z. B. auf Facebook, Instagram, Linked In, Google+ oder Twitter) betreiben.

Daher hier noch einmal die Zusammenfassung:

Was ist SEO?

  • ONPAGE OPTIMIERUNG: die Optimierung der eigenen Website (URLs, Keywords, Header, Meta Description, Title Tags, Usability, Navigation, Content, Ladezeiten)
  • OFFPAGE OPTIMIERUNG: der natürliche Aufbau von qualitativ hochwertigen Backlinks
  • stetiges Lernen und Weiterentwickeln von Content Kreationen

Wir hoffen Ihnen mit dieser Einführung einen ersten Eindruck von der Materie vermitteln zu können und dass dieser Leitfaden Ihnen hilft, Ihre eigenen SEO Ziele langfristig zu erreichen. Wenn Sie an weiteren Artikeln zum Thema SEO interessiert sind, dann empfehlen wir Ihnen unsere Beiträge zur SEO Checkliste und zu den SEO Trends.

#

IHR ANSPRECHPARTNER

Matthias Schneider
Senior Account Executive

Telefon 0 341 900 3993